European Voluntary Service. Hierbei haben junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren, die Möglichkeit für maximal ein Jahr in einem anderen europäischen Land zu leben und dort neue Erfahrungen zu sammeln. Das Jugendinformationszentrum in Luxemburg ist unter anderen Entsendeorganisation in diesem Programm. Seit 2006 besteht eine Kooperation mit der Organisation in Archelon, Griechenland. Das Archelon’s Sea Turtle Rescue Centre pflegt kranke und verletzte Meeresschildkröten aus dem ganzen Land. Es befindet sich in einem bekannten Vorort Athens und liegt direkt am Meer. Das Projekt bietet den Freiwilligen verschiedene Möglichkeiten Erfahrungen zu sammeln. Von der direkten Arbeit mit den Tieren bishin zum bewussten Umgang mit dem Thema Umwelt. Auch richtiges Handeln in Krisensituationen ist ein Teil des Projektes. Zum Beispiel müssen die Tiere zum Rescue Centre transportiert werden und das erfordert viel Koordination und Durchhaltevermögen.

Die europäische Freiwillige Claudia bei ihrer Arbeit mit dem Team vor Ort und den Schildkröten.

Die europäische Freiwillige Claudia bei ihrer Arbeit mit dem Team vor Ort und den Schildkröten.

Und genau mit diesem Projekt “Rehabilitation of Injuref Sea Turtles in Greece” hat sich das Jugendinformationszentrum bei dem europäischen Jugendpreis 2015 in der Kategorie europäischer Freiwilligendienst beworben. Der Jugendpreis fand dieses Jahr zum ersten mal statt. Dabei war es möglich sich in 6 verschiedenen Kategorien zu bewerben und es musste ein Projekt sein, welches Auswirkungen auf die lokale, regionale oder nationale Gemeinschaft hat. Von allen 55 Einsendungen wurden 20 Projekte nominiert. Am Donnerstag dem 7. Mai 2015 war dann die Verleihung im Forum Geesseknäppchen. Das Jugendinformationszentrum gewann den ersten Preis in der Kategorie europäischer Freiwilligendienst. Herzlichen Glückwunsch!

Laura