Ausgefallene Weihnachtsmärkte liegen voll im Trend

Adventszeit ist Weihnachtsmarktzeit. Auch in Luxemburg Stadt und Esch-sur-Alzette öffneten am vergangenen Freitag Glühweinstände, Wurstbuden und Co. ihre Türen. Doch Weihnachtsmärkte gehen auch anders! Wir stellen dir hier eine kleine Auswahl von Adventsmärkten fernab der Tradition vor.

Es muss nicht immer ein traditioneller Weihnachtsmarkt sein

Es muss nicht immer ein traditioneller Weihnachtsmarkt sein

Hipster in Berlin: Advents-Ökomarkt auf dem Kollwitzplatz in Berlin

Die deutsche Hauptstadt ist bekannt für ihre Bewohner mit Vorliebe für alles abseits des Mainstreams. Daher verwundert es nicht, dass im Szeneviertel Berlin Prenzlauer Berg ein Advents-Ökomarkt veranstaltet wird. Von der Weihnachtsgans bis zur Adventsdeko – hier stammt alles aus ökologischem Anbau und fairem Handel. Der Advents-Ökomarkt kann jeden Adventssonntag von 12 bis 19 Uhr besucht werden.

Gegen Tierleiden: Veganer Weihnachtsmarkt in Hannover

Glühwein und Feuerzangenbowle können schonmal die Sinne vernebeln, doch dabei darf nicht vergessen werden, dass Weihnachten das Fest der Nächstenliebe ist. Diesem Motto hat sich der vegane Weihnachtsmarkt in Hannover verschrieben. Mehr als 30 Aussteller zeigen hier, wie Weihnachten ohne Tierleiden und Hunger funktioniert. Ganz traditionell werden Glühwein und Speisen angeboten aber auch Kunstaussteller und ein großer Büchertisch können in Hannover am 5. und 6. Dezember besucht werden.

Schluss mit weißen Weihnachten: Pink Christmas in München

Zum 10ten mal in Folge findet vom 26. November bis 23. Dezember auf dem Stephansplatz in München der schwul-lesbische Weihnachtsmarkt statt. Traditionell ist hier nur der Glühwein: Farbenfrohe Lichterspiele, außergewöhnliche Aussteller und eine abendliche Liveshow mit DJs und Travestiekünstlern geben dem Weihnachtsmarkt das gewisse etwas. Dabei geht es aber vor allem um das Miteinander und die Toleranz: Familien Nachbarn sind natürlich auch willkommen. Auf jeden Fall einen Besuch wert!

Entschleunigung und Clubsounds: Heiliger BimBam in Zürich

Überfüllte Einkaufsstraßen und genervte Kunden – wer kennt den vorweihnachtlichen Einkaufsstress nicht? Der “Heilige BimBam” versteht sich dabei als Gegeninitiative: Am 5., 6. und 12. Dezember stellen Designer im Kulturklub Plaza ihre ausgefallenen Produkte aus. Mit einem Glühwein in der Hand und Clubsounds im Hintergrund shoppt es sich dabei gleich viel entspannter.
Vom 17. bis 20. Dezember findet der “heilige BimBam” dann in den alten Fabrikhallen der Maag Hallen statt. Bei über 120 Ausstellern findet sich sicherlich noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk!

 

Ronja